Willkommen auf REALSQPL: Big Oki´s Ü2X - The Sony Xplod Years 2004-2005





Willkommen auf SQPL




Big Oki´s Ü2X - The Sony Xplod Years 2004-2005


Das war ein Spass...



Im Jahr 2003 fragte mich der Sony Marketingbeauftragte im Bereich Car Audio, Oliver Riekenbrauk, ob ich nicht Lust hätte
einmal ein spassiges und "freakiges" Projekt mit günstigen Komponenten von Sony Xplod zu machen.
Er war durch meine Präsenz in den Medien und meine Tätigkeiten auf den vielen besuchten Events und nicht
zuletzt den Erfolg den ich immer hatte, auf mich aufmerksam geworden.

Ich willigte ein einmal die Produkte zu testen, denn so einfach ist es mit mir nicht. Aber ich war der Sache
aufgeschlossen da ich schon immer ein grosser Sony Fan war und nicht wenige Geräte dieser Marke schon besass.

Also wurden ein paar Sachen angeliefert die ich anschliessend (nach der WM 2003) auf Hert(z) und Nieren testete.
Mir kamen die Sachen fast unzerstörbar vor als ich die Testgehäuse und Testsetups in meinem damaligen Ü2MAX Kadett installierte.

Nach diesen erfolgreichen Tests wurde dann gemeinsam mit Sony Deutschland das Projekt besprochen und der Bau des Autos
begann ca. im Februar 2004. Hier ein paar Bilder von den Planungen für das Aussehen des Autos und die Anordnung der Woofer und der Endstufen. Wegen meiner 3D Kenntnisse konnte ich massgeblich zur Bewilligung des Projektes beitragen.














Dank meines alten Freundes Stefan Meininger konnte mal wieder die Werkstatt der Firma
Kirchhoff in Karben belagert werden. Fast 2 Wochen schufteten wir bis Nachts um 2 Uhr zum Teil. Aber Gut Ü will Weile haben
und es wurde nur das gute Buche Multiplex verwendet in meiner bekannten "Holm/Rippen" Bauweise. BOMBIG sag ich nur!
UND: Bei diesem Einbau wurde LEDIGLICH EIN 4mm Loch in das Fahrzeug gebohrt!




























Premiere war dann mit einem ersten "Standardsetup" (6 Digital Amps und 12 Woofer der günstigsten Linie) in Sinsheim
zum Springbreak wo ich noch mit meinem Ü2 und dem Terror teilnahm. das Auto kam damals schon gut an und wurde
aufgrund der günstigen Komponenten und dem doch respektablen Ergebnis von 152,7 dB bestaunt. Das hätte so Mancher
nicht für Möglich gehalten und glaubt es wohl heute immernoch nicht. Sogar die Haare bewegten sich schon
im "kleinen" Setup mit nichtmal 4000 Watt Gesamtleistung und einem Wooferpreis von Gesamt gerademal 1000 Euro UVP!
(Ist ein Schreibfehler auf dem Schemenbild, ein Woofer kostete 90 Euro.)
Dieser dB Wert wurde nicht direkt als "Peak" sondern eher permanent auf Musik erreicht, wie auch spätere Deathmatch
Teilnahmen während der Saison bestätigten. Dann natürlich etwas weniger.











Am Frontsystem (je 4 13er pro Seite und je 4 HTs, gut verteilt :) ) werkelten 2 gebrückte
analoge Sony Amps die richtig Power hatten und auch sehr gut klangen.






Eine halbe Saison ging mit dem Setup wie im Flug herum.
Dann folgte der Umbau auf das eigentlich geplante Setup.
12 Sony Digital Amps an 12 Sony 12D4 Woofern.

















Und schon "riss" es gewaltig. 155,2 dB war dann der höchste zertifizierte Wert.
Demos mit Hairtricks waren ein Kinderspiel. Selbst bei 20hz zog es noch gewaltig durch.
Kein Wunder, das Auto wurde wie die meisten meiner Projekte auch eher auf laute MUSIK konzipiert
und Dauerhaftigkeit.

Wo ich auch auf Events auftauchte, es war eine Freude. Aber nicht immer für die umliegenden
Standbesitzer oder Aussteller. Aber so war das auch geplant :) Sorry im Nachhinein an Alle
die ich sehr geärgert hab. Aber das ist nunmal mein Job LOL. Es steht ja jedem frei mich
für sich zu engagieren. Angebote bitte immer per Mail LOOOL

















Ein paar Videos vom Ü2X in Action gibts hier:
Oki und das Ü2X in Leeuwarden/NL 2004
Oki und das Ü2X beim ersten deutschen Bass Race in Osnabrück
Oki das Ü2X, Jul.ja und Son.ja in:Double Action
Oki im NDR 2005(Achtung, Satire)
Oki und das Ü2X föhnen Anastasia in Waltersdorf 2005

Und auch Oki Hill 1 & 2 wurde mit dem Ü2X gedreht!
Oki Hill 1
Oki Hill 2




Wie auch immer, Ziel war es durch Beharrlichkeit und Zuverlässigkeit den
Punkteweltmeistertitel zu erreichen. Also hiess es FAHREN FAHREN FAHREN!
Harte Konkurrenz bestand durch den US Amerikaner Terry Brocks der sich mit mir
ein bis zum Schluss hartes und spannendes Rennen geliefert hatte!
Aber das Ü2X fuhr und fuhr... Naja, wenn man die unzähligen Reparaturen des betagten
Astra F´s sieht, kommt schon Freude auf. Fast 20 000 Euro mussten in 2 Jahren investiert werden
nur damit das Auto Wochenende für Wochenende fahren konnte! Auf dem Weg zu einem Event
platzte der Motor (vorher Kopfdichtung Reparatur). Und eine Woche später war ich wieder
auf dem Weg zu Events, mit neuem gebrauchten Motor. Da blieb wirklich kein Auge trocken.




Auch wurde 2004 etwas "gemault" von der anderen Seite des Ozeans. Von wegen "Manipulation"
bei den Events um mir den Titel zu ermöglichen. Nun, da wurde nicht mehr manipuliert im
"ordungsgemässen" Rahmen wie "drüben" auch. Zum Beweis fuhr ich im Jahr 2005 AUSSCHLIESSLICH
Fremdevents an und veranstaltete NUR meine eigenen üblichen Events (NYÜ, MM Ü, Oster Ü usw.)
die ich sowieso zu der Zeit gemacht hätte. Und so toppte ich das Ergebnis um nochmals
genau 100 Punkte, trotz heftigem Gegenwind von mancher Ecke. Jedoch ohne konkreten
Gegner zu haben. Ein Mann und sein Auto drehen einsam ihre Runden :)
Bis heute ist das Ergebnis von 825 Punkten UNERREICHT! (bedenkt man die Tatsache das
KEINE eigenen events extra für dieses Ziel gemacht wurden).

Rekord an einem Wochenend (verlängertes) dürften übrigens 3500 km sein in 5 Tagen
und 6 oder 7 Events. Ich weiss es nicht mehr genau. Jedenfalls war es Mai, glühend
heiss, Stau überall, die Klimaanlage IMMERNOCH kaputt (bisherige Reparaturkosten ca. 2500 Euro)
und um die 48 Grad IM Auto! Warum macht man das? WEIL ES SPASS GEMACHT HAT!
Ab und zu war ich auch mit 2 Autos unterwegs. Da bekam ich Unterstützung von meinem Freund Gigi (der Betonkugelmann)
und Manuel Strübel (Deaconfrost aka Bofrost aka Manuel St.Rübel). Und einige andere mehr die ab und an mal
das Steuer eines Autos in die Hand nahmen und sich in waghalsige Abenteuer stürzten mit mir.





So kam es dann dass aufgrund des tollen Erfolges des Projektes, Sony es mir ermöglichte
erneut an der WM teilzunehmen mit meinem TERROR UND mit dem Ü2X! Zusammen mit Team Golden Sound
(Thomas und Ritchie) ging es rüber nach Nashville wo auch mein Freund Olli und sein Nachfolger Keith
incl. Tobi von der CAR&HIFI warteten. Selbst "Punktekollege" Dan.jel war auch drüben und wir hatten
zusammen mit den dB Drag Juroren Detlef Hagel, Dennis Hessberger, André Lohoff und auch dem französischen "Mr.Bean" (BOX)
einen Heidenspass.

Ich organisierte den kompletten Transport der drei Autos
im Container und wir alle hatten einen Heidenspass drüben. Der Ausgang der WM Teilnahme war nicht wichtig,
weil das Auto ohnehin keine Chancen auf den Sieg gehabt hätte, weil gar nciht auf SPL gebaut und
natürlich die Komponenten keinerlei chancen gehabt hätten in der Super Street 5+ wo man es
mit wahren MONSTERN zu tun hatte. Jedoch, ein 6. Platz war drin (und somit nichtmal der Letzte Platz dort)
und ich gab in der Halle Demos bis zum Umfallen und man sah überall nur grosse Augen.
"Wow, I didnt expect that Sony could do that". (Klar, weil "Oki did").
Und vor allem kuckt mal wieviele Pokale (auch für die fleissigen deutschen Punktesammler) mitgenommen haben!
(Wurden übrigens von Sony bereitgestellt)

Die MTV Leute aus ÜSA haben da auch gedreht. Aber ich hab keinen Dunst ob das je gesendet wurde.
War sehr spassig und ich steh heute noch mit dem Verantwortlichen in Kontakt. Denen hat meine "Okination" gefallen LOL














































Dann gabs noch einen schönen 4 Seiten Report in der CAR&HIFI darüber.
Link hier: CAR&HIFI World Final 2004 Bericht

Hoffentlich hat er viele Leute motiviert mal mitzumachen ohne gleich tief
in die Tasche zu greifen fürs Equipment.

Auch wurde ich auf der internen Sony Seite erwähnt die nur für Händler und Vertriebe einsehbar ist:



In 2005 war das Auto dann auf dem Sony Stand zu sehen auf der CAR&SOUND in Sinsheim.
Natürlich nahm ich trotzdem an den Wettbewerben teil :)











Kleines Sonyinternes Video zu der Messe gibts hier: Oki@Sony TV Sinsheim 2005


Das Projekt kam dann Ende 2005 zum Ende. Jedoch gibt es das Auto noch und ich baute es
für die 2006er Saison "etwas" um. Die Sony Komponenten habe ich aber weitgehend noch und eine
Rückrüstung ist theoretisch möglich. Wer weiss, vielleicht hole ich den alten Lastenesel
mal wieder aus dem Stall und werde EINGIE damit ärgern wenn es wieder heisst:Ööööh, "Sony XBlöd".
Aber ich kenne heute noch nicht allzuviele Autos die das können was das mittlererweile 6 Jahre
alte Ü2X damals schon leistete. Und einige davon, gehören eh mir LOOOOL.

Jetzt aber genug getippt.
Das waren die Abenteuer
von mir mit dem Ü2X während der "Sony Jahre".
Hoffentlich haben die Leser hier genausoviel Spass
wie wir alle während dieser Zeit hatten!

PS.: JAJA! Ich weiss, kugelrund und wohlgenährt. Heute (2010) sinds knappe 20 Kilo weniger :) )


Achja, kleine Statistik noch:

Ca. 250 Wettbewerbsteilnahmen in 2 Jahren, 1. Plätze im SPL wie auch im SQ.
Unzählige Demos mit netten Mädels incl. Haareflattern (Videos auf youtube einsehbar)
Nicht EIN Equipmentausfall im Wettbewerb!
Titel, Erfolge (nicht nur mit den Mädels LOL) und Aufmerksamkeit auf allen besuchten Events.
Deutscher Meister EMMA ESPL 2004 und 2005 je grösste Klasse
Punkteweltmeister dB Drag 2004 und 2005 mit Punkte All Time highs!

Ü2X - Es war schön mit Dir! Und wer weiss, vielleicht fahren wir bald wieder gemeinsam?







ENDE !


Hier geht es zurück zum CVB Forum

Und hier geht es zurück zu REALSQPL

Wer was zu meckern, loben oder zu verbessern hat schreibt eine E Mail an Michael/TheBigOki (@ korrigieren, wegen Spam)

Achja, nur der Form wegen :
Die Publikation, Vervielfältigung und/oder ganz, sowie Teileise Nutzung von Text/Bild ist
nur mit ausdrücklicher Genehmigung erlaubt, insofern gewerblich.